Button Top

Geschäftsbedingungen

Bei der Beantragung Ihres Visums kann VFS Global die nachfolgend aufgeführten Dienstleistungen erbringen. Diese Dienstleistungen wurden von der Regierung des Landes, für das Sie Ihren Antrag stellen, genehmigt. Diese Dienste sind möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar.

Kurznachrichtendienste

Der SMS-Dienst (Short Messaging Service) wurde bereitgestellt, um den Antragsteller über den aktuellen Status seines Antrags zu informieren. Die SMS basiert auf den Informationen der Deutschen Botschaft in Bangkok („Die Botschaft“).

Die Zustellzeit der SMS hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. vom Datenverkehr im Mobilfunknetz und davon, ob das Mobiltelefon des Visumantragstellers in Reichweite und eingeschaltet ist, und kann daher von VFS Global nicht garantiert werden. VFS Global ist kein Mobilfunknetzbetreiber und garantiert nicht die Zustellung von SMS-Textnachrichten.

Der Visumantragsteller bestätigt, dass er eine korrekte Mobiltelefonnummer für den Empfang von SMS angegeben hat. Der Visumantragsteller bestätigt, dass er der Eigentümer oder der rechtmäßige Benutzer des Mobilgeräts oder Telefons ist. Der Visumantragsteller erkennt an, dass die Verwendung des Mobiltelefons einer anderen Person oder die Angabe einer falschen Mobiltelefonnummer oder die nicht autorisierte Verwendung der Mobiltelefonnummer zum Empfangen der SMS die Offenlegung vertraulicher Informationen des Visumantragstellers zur Folge haben kann. Diese Offenlegung erfolgt auf alleiniges Risiko des Visumsantragstellers.

Die gekauften Kurznachrichtendienste stehen dem Antragsteller ab dem Zeitpunkt des Antrags bis zum Abschluss der Bearbeitung des Antrags oder für einen anderen Zeitraum, den VFS Global möglicherweise über unsere Website unter www.vfsglobal.com/Germany/Thailand/German/ mitteilt, zur Verfügung. VFS Global behält sich das Recht vor, diesen Service jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zurückzuziehen.

Es ist dem Antragsteller nicht gestattet, den Kurznachrichtendienst zu nutzen oder einem Dritten zu erlauben diesen zu nutzen, um Nachrichten zu versenden, die Spam, illegalen, ausfälligen, missbräuchlichen, anstößigen, obszönen oder bedrohlichen Inhalt haben oder die eine Belästigung bzw. Unannehmlichkeit darstellen oder grundlose Besorgnis oder Einschüchterung eines Dritten darstellen. VFS Global behält sich das Recht vor, den Kurznachrichtendienst zurückzuziehen, sofern sich der Antragsteller nicht an diese Geschäftsbedingungen hält. VFS Global ist ebenfalls befähigt, den Kurznachrichtendienst zurückzuziehen, sofern VFS Global nach eigenem Ermessen entscheidet, dass diese Dienstleistung durch den Antragsteller für derartige untersagte Zwecke genutzt wird.

Aus betrieblich notwendigen Gründen ist es VFS Global gestattet, technische Spezifikationen des Kurznachrichtendiensts ohne vorherige Bekanntgabe zu ändern. Im Falle einer Änderung des Kurznachrichtendiensts sind diese Geschäftsbedingungen entsprechend der Änderung zu behandeln.

Der Antragsteller bestätigt, dass der Kurznachrichtendienst zu jeder Zeit durch Probleme, die durch das Mobiltelefonnetzwerk des Antragstellers, durch Ereignisse höherer Gewalt, einschließlich, jedoch ohne Beschränkung, Störungen der Netzwerkabdeckung, beeinträchtigt werden kann. VFS Global ist gegenüber dem Antragsteller nicht verantwortlich oder haftbar für Verluste, Schäden oder jegliche Ausgaben, die direkt oder indirekt durch Probleme des Mobilnetzbetreibers des Antragstellers entstehen. Vorbehaltlich der in diesem Paragraph beschriebenen Bedingungen führt VFS Global die Dienstleistungen mit notwendiger Vorsicht aus.

Sofern der Antragsteller keine Kurznachrichten erhält, sollte der Antragsteller VFS Global über E-Mail oder die Telefonauskunft, die auf unserer Seite „Kontaktieren Sie uns“ zu finden sind, darüber in Kenntnis setzen.

Um die Dienstleistungen zu nutzen, sollte sich der Antragsteller die Anweisungen auf dieser Seite durchlesen. Der Visumantragsteller bestätigt, alle Anweisungen zu erfüllen, die wir bezüglich des Kurznachrichtendiensts vorgeben, einschließlich der Sicherheitsanweisungen. Wir sind ermächtigt, jedes Nichteinhalten dieser Anweisungen durch den Antragsteller als Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen behanden, was uns dazu ermächtigt, dem Visumantragsteller den Kurznachrichtendienst zu verwehren.

Der Visumantragsteller ist für die Zahlung der Gebühren für die Entstehung der Nachricht verantwortlich. Gebühren, die einmal für den SMS-Dienst gezahlt wurden, werden unter keinen Umständen erstattet.

Der Antragsteller ist auf eigenes Risiko dafür verantwortlich, alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass unbefugte Personen Zugang zu den Diensten erhalten.

VFS Global kann nach eigenem Ermessen die Bereitstellung der SMS-Dienste vorübergehend aussetzen, wenn dies die Qualität eines Telekommunikationsdienstes, einschließlich der von VFS Global bereitgestellten SMS-Dienste, erheblich beeinträchtigen könnte.

VFS Global schließt ausdrücklich Haftung jeglicher Art (einschließlich Fahrlässigkeit) in Bezug auf Informationen oder anderes Material aus, welche von Dritten bereitgestellt werden oder auf die über SMS-Textdienste zugegriffen werden kann.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem thailändischen Recht und beide Parteien unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte in Bangkok.

Interviewplanung

Bestimmte diplomatische Vertretungen können verlangen, dass der Antragsteller an einem persönlichen Gespräch teilnimmt. Antragsteller müssen ihre Antragsnummer und / oder bestimmte personenbezogene Daten wie Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer, Straße, E-Mail-Adresse, Antragsdatum, Reisepass usw. zum Zwecke der eindeutigen Identifizierung des Antragstellers angeben.

Alle derartigen Informationen, die vom Antragsteller während der Planung eines Interviewtermins veröffentlicht, bereitgestellt und übermittelt werden, werden an die jeweilige diplomatische Vertretung weitergeleitet, die für den Erhalt solcher Anträge zuständig ist.

Bestimmte Daten und Informationen zu Visumanträgen, die bei VFS GLOBAL eingehen, werden derzeit in Rechenzentren gespeichert bzw. gehostet. Einzelheiten hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die von VFS Global in seinen Systemen zur Bearbeitung von Visaanträgen aus der Europäischen Union erfassten Daten werden innerhalb der Grenzen der Europäischen Union (EU) gespeichert. Die Daten von Bewerbern, die nicht aus der EU stammen, können in VFS-Global-Systemen entweder innerhalb der EU-Grenze in unserem Rechenzentrum in Großbritannien (London) oder in unserem Rechenzentrum in Indien (Mumbai) gespeichert werden.

Diese Informationen können von VFS Global zur Erfüllung der verschiedenen Verpflichtungen gegenüber den jeweiligen diplomatischen Vertretungen verwendet werden und werden innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Datum des Eingangs bei VFS Global gelöscht.

Links von Drittanbietern

Die VFS-Global-Website kann Links zu Websites Dritter enthalten, die für verschiedene Produkte und / oder Dienstleistungen werben, die VFS Global nicht besitzt oder nicht betreibt. Diese Links zu Websites dienen der kostenpflichtigen Werbung und werden von VFS Global nicht überprüft.

Diese Links dienen dem bequemen Zugriff. Der Zugriff auf diese Links ist freiwillig und bedeutet nicht, dass VFS Global diese unterstützt oder mit diesen anderen Websites von Drittanbietern in Verbindung steht. Benutzer werden gebeten, diese Links nach eigenem Ermessen, auf eigene Gefahr und auf eigene Kosten zu verwenden, und weder VFS Global noch seine leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder Vertreter übernehmen irgendeine Verantwortung oder Haftung für diese anderen Websites / Links von Dritten oder sonstige darin enthaltenen Informationen.

Spam

VFS Global toleriert keinen Spam.

Die Websites oder Kommunikationstools von VFS Global dürfen nicht zum Senden von Spam oder anderen Inhalten verwendet werden, die gegen die Bestimmungen und Bedingungen der VFS-Global-Benutzervereinbarung verstoßen würden.

VFS Global filtert und überprüft Nachrichten automatisch auf Viren und andere illegale oder verbotene Inhalte, bevor sie gesendet werden.

Um Probleme im Zusammenhang mit Spam oder gefälschten E-Mails an VFS Global zu melden, senden Sie bitte eine E-Mail an communications@vfsglobal.com.

VFS Global speichert E-Mail-Nachrichten, die an oder von uns gesendet werden, nicht dauerhaft. VFS Global vermietet oder verkauft keine E-Mail-Adressen an Dritte.

Es ist nicht gestattet, die VFS-Global-Website oder deren Inhalte zu lizenzieren, hinzuzufügen, zu ändern, zu verunstalten, zu hacken oder zu missbrauchen oder zu missbrauchen.

Betrügerische Rekrutierungs- / Beschäftigungsangebote

VFS Global ist bekannt, dass sich Personen, die sich fälschlicherweise als VFS-Global-Agenten oder -Vertreter darstellen, an Personen gewandt haben, um betrügerische / fiktive Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten, mit der Absicht, persönliche Informationen zu stehlen oder Geld von den Personen zu erbitten. VFS Global fordert den Visumantragsteller / -anwender auf, Vorsicht und gesunden Menschenverstand walten zu lassen, wenn ihm gegen eine Geldzahlung Beschäftigungen oder Arbeitsvisa versprochen werden. Die genannten Angebote sind gefälscht und haben keine Gültigkeit. VFS Global ist keine Personalvermittlungsagentur und bietet keine Personalvermittlungsdienste an. Betrüger arbeiten hauptsächlich über das Internet, E-Mail, Telefon usw. VFS Global warnt vor solchen Betrügereien.

Bitte beachten Sie, dass VFS Global ein visabearbeitendes Unternehmen ist und nur mit staatlichen und diplomatischen Vertretungen zusammenarbeitet, um die administrativen Anforderungen für die Bearbeitung von Visumanträgen zu erfüllen. Weder VFS Global noch seine Vertreter werden von Einzelpersonen unter irgendwelchen Umständen Geld verlangen, um sie mit Beschäftigungsmöglichkeiten innerhalb oder außerhalb von VFS Global zu locken. Wenn Sie ein Angebot von VFS Global erhalten, das Sie um Geld bittet, handelt es sich um betrügerische Angebote.

Warnzeichen für Rekrutierungsbetrug

Im Folgenden sind einige Beispiele für Rekrutierungsbetrug aufgeführt, die gegen die Prozesse und ethischen Praktiken von VFS Global verstoßen:

  • Die E-Mail wird nicht von einer offiziellen VFS-Global-E-Mail-Adresse gesendet, sondern von einem kostenlosen E-Mail-Dienst wie Hotmail, Gmail, Outlook, Yahoo usw. Es ist auch möglich, dass die E-Mail von einer gefälschten E-Mail-Adresse gesendet wird.
  • Der Visumantragsteller/der Visumnutzer wird gebeten, private oder vertrauliche Informationen offenzulegen.
  • Der Visumantragsteller/der Visumnutzer wird gebeten, telefonisch oder über ein Instant-Messenger-Programm befragt zu werden.
  • Der Visumantragsteller/der Visumnutzer wird gebeten, Gebühren / Geld zu zahlen.
  • Der Visumantragsteller/der Visumnutzer wird gebeten, gefälschte Einstellungsdokumente auszufüllen, z. B. Antrags- oder Arbeitsvisumformulare.
  • Beharren auf Dringlichkeit.
  • Für die Bearbeitung von Arbeitserlaubnissen, Visaanträgen oder Ähnlichem wird Geld verlangt.

Solche Handlungen dienen vermutlich dazu, persönliche Informationen von den Opfern zu erhalten.

Die Aktivitäten dieser Personen beinhalten strafrechtliche und zivilrechtliche Konsequenzen. Obwohl VFS Global diese Angelegenheit ernst nimmt und sich das Recht vorbehält, die zuständigen Strafverfolgungsbehörden zu kontaktieren, um solche illegalen Aktivitäten zu untersuchen und zu verfolgen, ist es oft schwierig, diese Täter ausfindig zu machen und zu verfolgen.

Wenn der Visumantragsteller/der Visumnutzer eine schriftliche oder mündliche Anfrage für ein Vorstellungsgespräch oder ein Stellenangebot erhält, von dem angenommen wird, dass es betrügerisch oder verdächtig ist oder sein könnte, fordert VFS Global den Nutzer daher dringend auf, diese zu ignorieren oder unter communications@vfsglobal.com zu verifizieren.

Wenn der Visumantragsteller/der Visumnutzer Kenntnis von einem Betrug erlangt, empfiehlt VFS Global, unverzüglich die örtliche Polizei und / oder die zuständigen Behörden zu kontaktieren und VFS Global darüber zu informieren, indem der Betrug unserem Compliance-Beauftragten unter acco@vfsglobal.com gemeldet wird.

In keinem Fall haftet VFS Global für Verluste, Schäden, Kosten oder Unannehmlichkeiten, die sich aus diesen nicht autorisierten Personen und / oder Aktivitäten ergeben.

  • Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

    Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsbedingungen der Website von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung aktualisiert werden können und Benutzer / Antragsteller daher die VFS-Global-Website regelmäßig besuchen sollten, um auf die neuesten Richtlinien zuzugreifen.

  • Kontaktieren Sie uns

    Bei Fragen zu diesen Nutzungsbedingungen oder den hier beschriebenen Vorgehensweisen wenden Sie sich bitte an unsere regionalen Niederlassungen, um weitere Informationen zu erhalten: https://www.vfsglobal.com/