Button Top

VISAGEBÜHREN AUF EINEN BLICK

VFS Global erhebt drei Arten von Gebühren:

  • Visumgebühren, die im Auftrag der Konsularbehörde für die Antragsbearbeitung erhoben werden.
  • Dienstleistungsgebühren, die der durch VFS Global bereitgestellten Abwicklung der Antragsentgegennahme entsprechen.
  • Gebühren für optionale Mehrwertdienste, die Sie während des Antragsverfahrens verwenden möchten.

Achtung: Die Zahlung der oben genannten Gebühren garantiert nicht die Erteilung eines Visums. Die Visumgebühr und die Dienstleistungsgebühr sind sowohl nicht erstattungsfähig, als auch nicht übertragbar, nachdem der Antrag an die Konsularbehörde weitergeleitet wurde, der Visumantrag von der Verwaltung abgelehnt wurde oder der Antragsteller beschließt, seinen Antrag zurückzuziehen.

Visumgebühren wirksam für Anträge ab dem 2. Februar 2020

VISUMART EURO THB ZAHLUNGSART
Schengenvisum (Erwachsene) 80 3,000
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem
Schengenvisum (Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren) 40 1,500
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem
Schengenvisum (Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren) Kostenfrei Kostenfrei Hier nicht anwendbar

Die Gebühr ist in Euro festgelegt und in Thai Baht zu entrichten.

Der Wechselkurs zwischen EUR und THB wird von der Konsularbehörde festgelegt und regelmäßig aktualisiert. Die geltenden Visumgebühren in THB richten sich nach dem aktuellen Wechselkurs, der ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann.

Die Visumgebühr in Höhe von 35 EUR ist in einem Visaerleichterungsabkommen mit der EU für Staatsangehörige von Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Russland, Serbien und der Ukraine festgelegt.

Befreiung von der Visumgebühr

Die Visumgebühr entfällt für Antragsteller, die einer der folgenden Kategorien angehörig sind:

  1. Ehegatten, Lebenspartner und minderjährige Kinder deutscher Staatsangehöriger

    Nachweis durch Heiratsurkunde / Geburtsurkunde sowie Vorlage des deutschem Reisepasses

  2. Eltern minderjähriger deutscher Staatsangehöriger

    Nachweis durch Geburtsurkunde sowie Vorlage des deutschem Reisepasses

  3. Familienangehörige von EU- / EER-Staatsangehörigen, die nach dem Gemeinschaftsrecht Freizügigkeit genießen und begleitet werden (im Allgemeinen, wenn sie mit dem EU- / EER-Staatsangehörigen zusammen reisen oder ihn besuchen)
  4. Kinder unter 6 Jahren

    Visumantrag wird vor dem 6. Geburtstag beim Konsulat entgegengenommen, die zu entrichtende Gebühr filt am Geburtstag

  5. Schüler, Studenten und begleitende Lehrer für ein Studium oder eine pädagogische Ausbildung
  6. Forscher
  7. Vertreter von gemeinnützigen Organisationen / Teilnehmer <25 Jahre an gemeinnützigen Veranstaltungen
  8. Messeaussteller mit personalisierten Messeausstellertickets (vollständiger Reisepassname muss enthalten sein)
  9. Schüler und begleitende Lehrer von PASCH-Schulen / PASCH-Schulaustausch
  10. Personen, die von einer deutschen öffentlichen Einrichtung bzw. EU offiziell eingeladen wurden, wenn Reise- und Aufenthaltskosten aus öffentlichen Mitteln der Bundesrepublik Deutschland / der EU / der Vereinten Nationen (einschließlich Stipendiaten) gedeckt werden.
  11. Für die Übertragung des vorherigen Visums für die mehrfache Einreise in einen neuen Reisepass (in dem alten Reisepass sind keine freien Seiten mehr enthalten)

    Die Visumgebühr entfällt ebenso für Reisende mit offizielle Reisepässen (Antrag über MoFA, nicht über das Visumantragszentrum)

    • Diplomaten- und Dienstpässe
    • UN-Mitarbeiter / Delegierte und Teilnehmer von UN-Konferenzen
    • Von der GIZ unterstützte und organisierte Seminare

Bitte beachten Sie, dass die Visumgebühren wie oben angegeben sind. Es wird zu keinem Zeitpunk ein anderer Betrag für die Erteilung eines Visums oder für ein dringendes Verfahren zur Erteilung eines Visums verlangt.

Bearbeitungsgebühr

Die für alle Visumanträge obligatorische Dienstleistungsgebühr beträgt EUR 15, THB 510 pro Antrag einschließlich Steuern. Diese Gebühr entspricht dem von VFS Global bereitgestellten Standarddienst für die Bearbeitung der Visumanträge (d. h. Bereitstellung von Informationen, Buchung von Terminen, Entgegennahme von Visumanträgen, Datenverarbeitung, usw.).

VFS DIENSTLEISTUNGSGEBÜHR EURO THB ZAHLUNGSART
15 550
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem

Gebühren für optionale Mehrwertdienste

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der zusätzlichen Dienstleistungen.

Hinweis:

Für alle geleisteten Zahlungen wird eine offizielle Quittung ausgestellt.

Bitte beachten Sie, dass die Gebühren nach Zahlungseingang nicht erstattbar und nicht übertragbar sind.