Button Top

Besuchervisum

Überblick

Jeder Antragsteller (einschließlich Kinder und Kleinkinder) hat einen Schengenvisumantrag nach Vereinbarung eines Termins, der durch den Antragsteller online zu verbuchen ist, einzureichen (siehe Terminvereinbarung).

Antragsteller, die nach Deutschland reisen, um Familie oder Freunde zu besuchen bzw. von diesen eingeladen sind, beantragen das Schengenbesuchervisum.

Visagebühren

VFS Global erhebt drei Arten von Gebühren:

  • Visagebühren, die im Auftrag der Konsularbehörde für die Antragsbearbeitung erhoben werden.
  • Dienstleistungsgebühren, die der durch VFS Global bereitgestellten Abwicklung der Antragsentgegennahme entsprechen.
  • Gebühren für optionale Mehrwertdienste, die Sie während des Antragsverfahrens verwenden möchten.

Achtung: Die Zahlung der oben genannten Gebühren garantiert nicht die Erteilung eines Visums. Die Visagebühr und die Dienstleistungsgebühr sind weder erstattungsfähig noch übertragbar, wenn der Antrag an die Konsularbehörde weitergeleitet wurde, der Visumantrag von der Verwaltung abgelehnt wurde oder der Antragsteller beschließt, seinen Antrag zurückzuziehen.

Visagebühren wirksam für Anträge ab dem 2. Februar 2020

VISUMART EURO THB ZAHLUNGSART

Schengenvisum

(Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren)
80 2,400
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem
Schengenvisum (Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren) 40 1,400
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem
Schengenvisum (Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren) Kostenfrei Kostenfrei Hier nicht anwendbar

Die Gebühr ist in Euro (EUR) festgelegt und in Thai Baht (THB) zu entrichten.

Der Wechselkurs zwischen EUR und THB wird von der Konsularbehörde festgelegt und regelmäßig aktualisiert. Die geltenden Visagebühren in THB richten sich nach dem aktuellen Wechselkurs, der ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann.

Die Visumgebühr in Höhe von 35 EUR ist in einem Visaerleichterungsabkommen mit der EU für Staatsangehörige von Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Russland, Serbien und der Ukraine festgelegt.

Befreiung von der Visumgebühr

Die Visumgebühr entfällt für Antragsteller, die einer der folgenden Kategorien angehörig sind:

  1. Ehegatten, Lebenspartner und minderjährige Kinder deutscher Staatsangehöriger

    Nachweis durch Heiratsurkunde / Geburtsurkunde sowie Vorlage des deutschen Reisepasses

  2. Eltern minderjähriger deutscher Staatsangehöriger

    Nachweis durch Geburtsurkunde sowie Vorlage des deutschen Reisepasses

  3. Familienangehörige von EU- / EER-Staatsangehörigen, die nach dem Gemeinschaftsrecht Freizügigkeit genießen und begleitet werden (im Allgemeinen, wenn sie mit dem EU- / EER-Staatsangehörigen zusammen reisen oder ihn besuchen)
  4. Kinder unter 6 Jahren

    Visumantrag wird vor dem 6. Geburtstag beim Konsulat entgegengenommen, die zu entrichtende Gebühr gilt am Geburtstag

  5. Schüler, Studenten und begleitende Lehrer für ein Studium oder eine pädagogische Ausbildung
  6. Forscher
  7. Vertreter von gemeinnützigen Organisationen / Teilnehmer <25 Jahre an gemeinnützigen Veranstaltungen
  8. Messeaussteller mit personalisierten Messeausstellertickets (vollständiger Reisepassname muss enthalten sein)
  9. Schüler und begleitende Lehrer von PASCH-Schulen / PASCH-Schulaustausch
  10. Personen, die von einer deutschen öffentlichen Einrichtung bzw. der EU offiziell eingeladen wurden, wenn Reise- und Aufenthaltskosten aus öffentlichen Mitteln der Bundesrepublik Deutschland / der EU / der Vereinten Nationen (einschließlich Stipendiaten) gedeckt werden.
  11. Für die Übertragung des vorherigen Visums für die mehrfache Einreise in einen neuen Reisepass (in dem alten Reisepass sind keine freien Seiten mehr enthalten)

Die Visumgebühr entfällt ebenso für Reisende mit dienstlichen Reisepässen (Official Passport) (Antrag über MoFA, nicht über das Visumantragszentrum)

  • Diplomaten- und Dienstpässe
  • UN-Mitarbeiter / Delegierte und Teilnehmer von UN-Konferenzen
  • Von der GIZ unterstützte und organisierte Seminare

Bitte beachten Sie, dass die Visagebühren wie oben angegeben sind. Es wird zu keinem Zeitpunk ein anderer Betrag für die Erteilung eines Visums oder für ein dringendes Verfahren zur Erteilung eines Visums verlangt.

Bearbeitungsgebühr

Die für alle Visumanträge obligatorische Dienstleistungsgebühr beträgt 15 EUR / 510 THB pro Antrag einschließlich Steuern. Diese Gebühr entspricht dem von VFS Global bereitgestellten Standarddienst für die Bearbeitung der Visumanträge (d. h. Bereitstellung von Informationen, Buchung von Terminen, Entgegennahme von Visumanträgen, Datenverarbeitung usw.).

VFS DIENSTLEISTUNGSGEBÜHR EURO THB ZAHLUNGSART
15 510
  • Barzahlung im Visumantragszentrum
  • Kreditkarte/Debitkarte
  • Onlinezahlung über unser Terminbuchungssystem

Gebühren für optionale Mehrwertdienste

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der zusätzlichen Dienstleistungen.

Hinweis:

Für alle geleisteten Zahlungen wird eine offizielle Quittung ausgestellt.

Bitte beachten Sie, dass die Gebühren nach Zahlungseingang nicht erstattbar und nicht übertragbar sind.

Benötigte Dokumente

Bitte lesen Sie sich die Liste der erforderlichen Dokumente durch, bevor Sie Ihren Visumantrag einreichen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung Ihres Visumantrages aufgrund falscher oder unzureichender Dokumente gemindert.

Dokumentencheckliste (Deutsch) - Schengenvisum für Besucher

Wichtiger Hinweis: Um Verzögerungen bei der Beantragung Ihres Visums zu vermeiden, ordnen Sie Ihre Unterlagen bitte gemäß der folgenden Reihenfolge an.

  1. Kopie Ihres Reisepasses
  2. Antragsformular mit Fotos
  3. Förmliche Verpflichtungserklärung oder formlose Einladung / Geschäftseinladung aus Deutschland / Hotelreservierung(en)
  4. Alle weiteren Dokumente wie z. B. Arbeitsbescheinigung, Bankkonto, Geburtsurkunde, Grundstücksurkunde usw.
  5. Reisekrankenversicherung

Fotobestimmungen

Bitte reichen Sie zwei Passfotos ein, die die folgenden Kriterien erfüllen (gemäß ICAO-Standards).

Diese Fotos sind Teil der biometrischen Daten, die für die Beantragung eines Schengenvisums erforderlich sind.

  • Farbfoto auf weißem Hintergrund
  • Größe: 3,5 X 4,5 cm
  • Von vorne aufgenommen, wobei direkt in die Kamera zu schauen ist
  • Der Mund ist zu schließen, die Zähne dürfen nicht sichtbar sein
  • Ohne Schatten, die das Gesicht verdecken
  • Für Brillenträger: Die Augen dürfen nicht durch das Brillengestell abgedeckt werden
  • In Schärfe aufgenommen (nicht unscharf oder verschwommen), hohe Pixelauflösung (600 DPI)
  • Das Gesicht hat 70-80% des Fotos abzudecken
  • Aktuelles Foto, nicht älter als sechs Monate

Das Foto wird in die Visummarke eingedruckt und muss diese Kriterien erfüllen. Das Foto wird in verschiedenen Datenbanken (Ausländerzentralregister, Visa-Informationssystem) gespeichert, so dass bei der Einreise in den Schengenraum ein Abgleich stattfinden kann.

Fotos, die älter als sechs Monate sind, werden von der Visumabteilung nicht akzeptiert, und Anträge, die Fotos enthalten, die älter als sechs Monate alt sind, werden nicht entgegengenommen und nicht bearbeitet. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, unmittelbar vor Einreichung des Visumantrags neue Fotos aufnehmen zu lassen.

Reisekrankenversicherung

Für Reisende, die Deutschland und andere Schengenstaaten besuchen, ist eine Krankenversicherung obligatorisch. Sie können entweder eine Police einer Versicherungsgesellschaft mit Sitz in Europa oder in Thailand vorlegen. Bitte beachten Sie, dass nur bestimmte Versicherungsunternehmen in Thailand akzeptiert werden. Die Versicherung hat mindestens 30.000 Euro abzudecken und Kosten für ärztliche Behandlungen, Krankenhausaufenthalte und Rückführungen aufgrund von Verletzungen oder anderer medizinischer Gründe zu umfassen. Die Versicherung muss in allen Schengenstaaten gültig sein und die gesamte Aufenthaltsdauer abdecken.

Bitte beachten Sie, dass die Versicherungspolice nur dann gültig ist, sofern der Stempel des Versicherungsunternehmens sowie die Unterschrift eines bevollmächtigten Versicherungsangestellten vorliegen.

Klicken Sie hier, um die Liste der akkreditierten Reisekrankenversicherungen einzusehen.

Bearbeitungszeit

Anträge für ein Schengenvisum (kurzfristiger Aufenthalt) können innerhalb von 180 Tagen vor der geplanten Reise gestellt werden. Anträge werden in den meisten Fällen innerhalb von 15 Kalendertagen geprüft. In Einzelfällen kann der Überprüfungszeitraum nach Ermessen der Deutschen Botschaft auf bis zu 30 Tage und mehr verlängert werden. Es wird empfohlen, einen Visumantrag nicht später als 15 Tage vor Reiseantritt zu stellen, da andernfalls nicht garantiert werden kann, dass eine rechtzeitige Überprüfung stattfinden wird.

Das Visumantragszentrum hat in keinem Fall das Recht, die Bearbeitungszeit von Visumanträgen zu beeinflussen und die Beantragung zu beschleunigen.

Bitte beachten Sie, dass Sie gegebenfalls vor einem Visumbeamten zu einem persönlichen Gespräch beim Deutschen Konsulat vorstellig werden müssen, bevor eine Entscheidung über Ihren Antrag getroffen werden kann. Die Botschaft behält sich ferner das Recht vor, während des Visumantrages zusätzliche Belege anzufordern. Antragsteller werden gebeten, die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sorgfältig zu lesen. Mithilfe der auf dieser Website aufgeführten Richtlinien können Sie Ihre Dokumente so genau wie möglich vorbereiten. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Visumantrag unvollständig abgegeben wird und die Entscheidung darüber verspätet ausfällt.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Visumantrag rechtzeitig einreichen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Alle Visumentscheidungen liegen ausschließlich im Ermessen der Deutschen Botschaft in Bangkok.

Formulare zum Herunterladen

Antragsformular für das Schengenvisum

Bitte füllen Sie das folgende Antragsformular vollständig aus, drucken Sie eine Kopie aller Seiten aus, unterschreiben Sie diese und reichen Sie diese zusammen mit Ihren übrigen Visumantragsunterlagen ein. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch (englische Version, deutsche Version) oder im Antragsassistenten direkt auf der Website.

Das Antragsformular muss durch den Antragsteller persönlich unterschrieben werden. Für Antragsteller unter 18 Jahren ist das Antragsformular mindestens durch einen der Elternteile oder Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Informationsformulare