Top Button

Aktuelles

  • news_icon

    11 December 2019

    Absender:

    VFS Services Germany GMBH

    Karlstr.104

    40210 Düsseldorf

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir teilen Ihnen mit, dass VFS Services Germany GmbH („wir“) die aufgrund des mit Ihnen abgeschlossenen Dienstleistungsrahmenvertrages zu erbringenden Bedingungen gem. Ziff. 3 des Vertrages mit der Wirkung ab 12.12.2019 wie folgt ändern:

    Ab 12.12.2019 wird mit der Bearbeitung aller aktuellen Visumanträge für Russland die Artionis Germany GmbH, eingetragen im Handelsregister des AG Bonn zu HRB 24537, geschäftsansässig Burgstraße 54, 53177 Bonn („Artionis“) von uns unterbeauftragt. Artionis wird die Visumanträge zu denselben Bedingungen wie wir bisher bearbeiten.

    Wenn Sie mit der oben beschriebenen Unterbeauftragung nicht einverstanden sind, haben Sie das Recht die aktuellen Visumanträge, die bei uns vorliegen, zurückzuziehen. Die Kosten von Visumbearbeitung werden Ihnen dann im vollen Umfang erstattet.

    Stimmen Sie der Unterbeauftragung von Artionis zu, weisen wir Sie darauf hin, dass zum Zwecke der Bearbeitung von Visumanträgen die personenbezogenen Daten Ihrer Kunden an Artionis weitergegeben werden müssen.

    Wir bitten Sie daher, eine entsprechende Mitteilung umgehend Ihren Kunden gem. der Vorschriften der DSGVO zu kommen zu lassen und deren Einwilligungen für die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Artionis einzuziehen.

    Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,

    VFS Services Germany GmbH

  • news_icon

    17 September 2019

    Informationsdienst des Föderalen Zolldienstes Russland

    Gemäß Artikel 27 Teil 1 des Föderalen Gesetzes vom 15.August 1996 Nr. 114-FZ “ Über das Verfahren der Ausreise aus der Russischen Föderation und der Einreise in die Russische Föderation“ ist die Steuerhinterziehung durch ausländische Staatsbürger während des Aufenthalts in der Russischen Föderation die Grundlage, der betroffenen Personen die Einreise in die Russische Föderation zu verweigern.

    Diese Regelung gilt auch, wenn ein ausländischer Staatsbürger die Pflicht zur fristgerechten Entrichtung von Zollgebühren und Steuern nicht erfüllt, auch im Zusammenhang mit der vorübergehenden Einfuhr von Fahrzeugen für den persönlichen Gebrauch in das Zollgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion.

    Der Föderale Zolldienst Russlands hat einen Informationsdienst eingerichtet, der die Online-Überprüfung von Zahlungsrückständen und durch Zollbehörden getroffen Entscheidungen über die Einreiseverweigerung in die Russische Födertion ermöglicht.

    Der Informationdienst steht unter https://edata.customs.ru/ftsPersonalCabinetWeb/Services/About/CheckPayments zur Verfügung.

  • news_icon

    08 October 2018

  • news_icon

    24 November 2016

    Die Russischen Visa-Antragszentren nehmen in den folgenden Städten an den unten aufgeführten Daten ihre Arbeit auf:

    Berlin: 21. November 2016

    Hamburg: 24. November 2016

    München: 28. November 2016

    Bonn: 27. Dezember 2016

    Frankfurt :  9 Dezember 2016

    Leipzig: 12. Januar 2017

    Bitte besuchen Sie unsere Kontakt-Seite für weitere Informationen.