Top Button

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bei der Beantragung Ihres Visums kann VFS Global die folgenden Dienstleistungen erbringen. Diese Leistungen werden erbracht, soweit dies von der Regierung des Landes, für das Sie ein Visum beantragen, erlaubt ist. Diese Leistungen können möglicherweise nicht in allen Ländern erbracht werden.

BENACHRICHTIGUNG PER SMS

Wo möglich, halten wir Sie per SMS über den Antragsstand Ihres Visums auf dem Laufenden. Die SMS beruht auf den Informationen, die wir von den Diplomatischen Vertretungen der Russischen Föderation in Deutschland (nachfolgend „Botschaft“ genannt) erhalten.

Wann die SMS Sie erreicht, können wir nicht garantieren, da dies von verschiedenen Faktoren abhängt, z. B. vom aktuellen Datenaufkommen im Mobilfunknetz und davon, ob Ihr Mobiltelefon eingeschaltet ist und eine Funkverbindung hat. VFS Global ist kein Mobilfunkbetreiber und kann nicht garantieren, dass die SMS Sie erreicht.

Der/die Antragsteller/in bestätigt, dass er/sie eine korrekte Mobiltelefonnummer für den Erhalt von SMS angegeben hat. Der/die Antragsteller/in bestätigt, dass er/sie Eigentümer/in bzw. rechtmäßige/r Nutzer/in des Mobilgeräts oder -telefons ist. Der/die Antragsteller/in ist sich bewusst, dass die Verwendung eines anderen als des eigenen Mobiltelefons oder die Angabe einer falschen Mobiltelefonnummer oder die unbefugte Nutzung einer Mobiltelefonnummer zum Erhalt von SMS die Offenlegung vertraulicher Informationen des/r Antragstellers/in zur Folge haben kann; hierfür trägt der/die Antragsteller/in das alleinige Risiko.

Nach kostenpflichtiger Einrichtung der SMS-Benachrichtigung ist diese Leistung ab Einreichung des Antrags bis zum Abschluss der Beantragung bzw. bis zu einem anderen Zeitpunkt, der von VFS Global auf unserer Website http://www.vfsglobal.com/Russia/Germany/ empfohlen wird, verfügbar. VFS Global behält sich vor, diese Dienstleistung jederzeit ohne Kündigungsfrist einzustellen.

Der/die Antragsteller/in darf die SMS-Funktion nicht nutzen (oder Dritte dazu berechtigen), um Nachrichten oder Mitteilungen zu senden, die Spam darstellen, illegal, anstößig, beleidigend, unsittlich oder obszön sind, eine Drohung darstellen oder Anlass für Ärger, Unannehmlichkeiten oder grundlose Besorgnis sind oder die Rechte Dritter verletzen. VFS Global behält sich das Recht vor, die SMS-Benachrichtigung einzustellen, wenn ein/e Antragsteller/in diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verletzt. VFS Global kann die Benachrichtigung per SMS auch dann einstellen, wenn wir nach eigenem Ermessen zu dem Schluss kommen, dass die SMS-Funktion für derartige Zwecke genutzt wird.

Aus operativen Gründen kann VFS Global die technischen Angaben zur SMS-Benachrichtigung ohne Vorankündigung ändern. Bei Änderung der SMS-Benachrichtigungsfunktion sind diese AGB so zu behandeln, als hätten sie sich ebenfalls entsprechend geändert.

Der/die Antragsteller/in ist sich bewusst, dass die Benachrichtigung per SMS jederzeit durch Probleme mit dem Mobilfunknetz des/r Antragstellers/in sowie durch Ereignisse höherer Gewalt einschließlich, aber nicht beschränkt auf Netzwerkstörungen, beeinträchtigt werden kann. VFS Global haftet nicht für Verlust, Schäden oder Kosten, die dem/r Antragsteller/in direkt oder indirekt durch Probleme seines/r Mobilfunkanbieters entstehen. Vorbehaltlich der in diesem Absatz erläuterten Beschränkungen führt VFS Global die SMS-Benachrichtigung mit angemessener Sorgfalt aus.

Wenn Sie keine Benachrichtigung per SMS erhalten, informieren Sie uns bitte per Email oder über die VFS Global-Hotline, die Adressen und Nummern finden Sie auf unserer Seite: http://www.vfsglobal.com/Russia/Germany/.

Wenn Sie die SMS-Benachrichtigungsfunktion nutzen möchten, lesen Sie bitte die Hinweise auf unserer Website: http://www.vfsglobal.com/Russia/Germany/additional-services.html. Der/die Antragsteller/in erklärt sich bereit, alle Hinweise in Bezug auf die SMS-Benachrichtigung, einschließlich aller Sicherheitsanweisungen, zu befolgen. Wir sind berechtigt, das Nichtbefolgen der Hinweise durch den/die Antragsteller/in als Verletzung dieser AGB zu behandeln; in diesem Fall sind wir berechtigt, dem/der Antragsteller/in die Nutzung der SMS-Benachrichtigungsfunktion zu verweigern.

Der/die Antragsteller/in trägt die Kosten für die SMS-Generierung. Für die SMS-Funktion gezahlte Beträge sind unter keinen Umständen erstattbar.

Der/die Antragsteller/in trägt auf eigenes Risiko die Verantwortung dafür, alle angemessenen Vorkehrungen zu treffen, damit unbefugte Personen keinen Zugriff auf die SMS-Funktion haben.

VFS Global kann nach eigenem Ermessen die Benachrichtigung per SMS zeitweise einstellen, wenn diese Funktion die Qualität des Telekommunikationsdienstes, einschließlich die Qualität der von VFS Global angebotenen SMS-Benachrichtigungsfunktion, wesentlich beeinträchtigen könnte.

VFS Global schließt ausdrücklich jegliche Haftung (einschließlich für Fahrlässigkeit) für alle Informationen von Dritten oder sonstige Materialien, die per SMS gesendet werden oder zugänglich sind, aus.

Diese AGB unterliegen deutschem Recht, beide Parteien einigen sich auf Deutschland als alleinigen Gerichtsstand.

PERSÖNLICHES GESPRÄCH

Einige diplomatischen Vertretungen können die Antragsteller/innen zu einem persönlichen Gespräch auffordern. Zur eindeutigen Identifizierung werden die Antragsteller/innen aufgefordert, ihre Visumantragsnummer und/oder bestimmte personenbezogene Informationen wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Telefonnummer, Postanschrift, Emailadresse, Antragsdatum, Reisepassnummer usw. bereitzustellen.

Diese von dem/der Antragsteller/in bei der Vereinbarung eines Termins für ein persönliches Gespräch zur Verfügung gestellten Informationen werden der jeweiligen für den Visumantrag zuständigen diplomatischen Vertretung mitgeteilt.

Bestimmte Daten und Informationen, die VFS Global im Zusammenhang mit dem Visumantrag erhalten hat, werden in Datenzentren gespeichert/gehostet, für Einzelheiten hierzu s. unsere Datenschutzerklärung: http://www.vfsglobal.com/Russia/Germany/Privacy-Notice.html. Die zur Bearbeitung von Visumanträgen in den VFS Global-Systemen erfassten Daten werden innerhalb der Europäischen Union (EU) gespeichert. Daten von Antragsteller/innen, die nicht die EU-Staatsangehörigkeit besitzen, werden entweder in den VFS Global-Systemen innerhalb der EU oder in unserem Datenzentrum in London, UK oder in unserem Datenzentrum in Mumbai, Indien gespeichert.

Diese Informationen können von VFS Global dazu verwendet und offengelegt werden, um seine verschiedenen Pflichten gegenüber den jeweiligen diplomatischen Vertretungen zu erfüllen; sie werden innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt durch VFS Global gelöscht.

LINKS ZU WEBSITES DRITTER

Die Website von VFS Global kann Links zu Websites Dritter enthalten, auf denen verschiedene Produkte und/oder Dienstleistungen angeboten werden, die nicht zu VFS Global gehören oder von uns verkauft/erbracht werden. Diese Links zu anderen Websites stellen bezahlte Werbung dar und werden nicht von VFS Global überprüft.

Diese Links ermöglichen einen bequemen Zugang zu anderen Websites. Die Nutzung der Links erfolgt freiwillig und bedeutet nicht, dass VFS Global diese gutheißt oder mit diesen Websites Dritter verbunden ist. Unsere Nutzer/innen können diese Links nach eigenem Ermessen, auf eigenes Risiko und eigene Kosten nutzen, wobei VFS Global und unsere leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Beauftragten keinerlei Haftung für die Websites/Links Dritter oder die darauf befindlichen Inhalte übernehmen.

SPAM

VFS Global duldet keinerlei Spam.

Die von VFS Global bereitgestellten Website/s oder Kommunikationsmittel dürfen nicht dazu verwendet werden, um Spam oder sonstige Inhalte zu verschicken, welche die AGB der VFS Global-Nutzungsvereinbarung verletzen würden.

Nachrichten werden von VFS Global vor dem Absenden gefiltert und automatisch auf Viren und andere illegale oder verbotene Inhalte geprüft.

Wenn Sie Probleme mit Spam- oder Fake-Emails haben, schreiben Sie bitte eine Email an: communications@vfsglobal.com.

VFS Global speichert an oder von uns gesandte Emails nicht dauerhaft. VFS Global vermietet oder verkauft keinerlei Emailadressen an Dritte.

Es ist nicht erlaubt, die VFS Global-Website oder die darauf befindlichen Inhalte zu lizenzieren, erweitern, verändern, unkenntlich zu machen, zu hacken, unsachgemäß oder missbräuchlich zu behandeln.

BETRÜGERISCHE STELLENANGEBOTE

VFS Global hat davon Kenntnis erhalten, dass sich Personen fälschlicherweise als Beauftragte oder Vertreter von VFS Global ausgegeben haben und mit betrügerischen/gefälschten Stellenangeboten an andere herangetreten sind, um an deren personenbezogene Daten oder Geld zu gelangen. Wir bitten Sie, vorsichtig und umsichtig vorzugehen, wenn Sie ein solches Stellenangebot erhalten, bei dem zunächst eine Gebühr gezahlt werden soll oder gegen eine Geldzahlung ein Arbeitsvisum versprochen wird. Diese Angebote sind völlig gefälscht und ungültig. VFS Global ist kein Personaldienstleister und vermittelt keine Stellen. Die Betrüger operieren hauptsächlich über Internet, Email und Telefon usw. Nehmen Sie sich vor solchen Betrügereien in Acht.

Bitte beachten Sie, dass VFS Global ein Unternehmen zur Visumbearbeitung ist und ausschließlich mit Regierungen und diplomatischen Vertretungen zusammenarbeitet, um die administrativen Anforderungen an die Visumausstellung zu erfüllen. Weder VFS Global noch unsere Vertreter werden jemals Geld von Ihnen verlangen, um Sie mit Beschäftigungsmöglichkeiten bei VFS Global oder anderswo zu ködern. Wenn Sie ein Angebot erhalten, das angeblich von VFS Global stammt und bei dem Sie Geld bezahlen sollen, handelt es sich um ein betrügerisches Angebot.

Warnsignale für Einstellungsbetrug

Dies sind einige Beispiele für Einstellungsbetrug, die den Geschäftsverfahren und ethischen Grundsätzen von VFS Global widersprechen:

  • Die E-Mail wurde nicht von einer offiziellen VFS Global-Emailadresse gesendet, sondern von einem kostenlosen Emailanbieter, z. B.: Hotmail, Gmail, Outlook, Yahoo usw. Möglicherweise wurde die Email auch von einer gefälschten Emailadresse gesendet.
  • Sie werden um die Offenlegung privater oder vertraulicher Informationen gebeten.
  • Sie werden um ein Vorstellungsgespräch am Telefon oder per Instant-Messenger-Programm gebeten.
  • Sie werden aufgefordert, Gebühren oder Geld zu bezahlen.
  • Sie werden aufgefordert, gefälschte Einstellungsunterlagen wie Anmeldeformulare oder ein Arbeitsvisum auszufüllen (Name und Logo von VFS Global könnten möglicherweise gefälscht und unbefugterweise auf den Unterlagen abgedruckt sein).
  • Sie werden unter Zeitdruck gesetzt.
  • Man fordert von Ihnen Geld für die Bearbeitung von Arbeitsgenehmigungen, Visumanträgen o. ä.

Solche Maßnahmen zielen vermutlich darauf ab, in betrügerischer Absicht an personenbezogene Daten der Opfer zu gelangen.

Derartige Handlungen ziehen straf- und zivilrechtliche Folgen nach sich. VFS Global nimmt solche Angelegenheiten sehr ernst und behält sich das Recht vor, sich an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden zu wenden, damit diese solche widerrechtlichen Handlungen untersuchen und strafrechtlich verfolgen. Es ist jedoch oft schwierig, den Aufenthaltsort der Täter zu ermitteln und diese strafrechtlich zu verfolgen.

Wenn Sie also in schriftlicher oder mündlicher Form eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder ein Stellenangebot erhalten, das Ihnen betrügerisch oder verdächtig vorkommt, möchten wir Sie dringend bitten, dies zu ignorieren und die Angelegenheit bei VFS Global zu überprüfen: communications@vfsglobal.com.

Wenn Sie davon erfahren, dass ein Betrug verübt worden ist, bitten wir Sie, dies unverzüglich der örtlichen Polizeistelle und/oder den zuständigen Behörden zu melden und auch uns darüber zu informieren, indem Sie den Betrug unserem Compliance-Beauftragen melden: anacco@vfsglobal.com.

VFS Global übernimmt keinerlei Haftung für Verlust, Schäden, Kosten oder Unannehmlichkeiten, die durch diese unbefugten Personen und/oder ihre Handlungen entstehen.

Änderungen der Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass die Nutzungsbedingungen unserer Website von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung aktualisiert werden können, besuchen Sie daher regelmäßig die VFS Global-Website, um über die aktuellen Nutzungsbedingungen informiert zu sein.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu diesen AGB oder den darin beschriebenen Verfahren haben, wenden Sie sich bitte an das zuständige Regionalbüro: http://www.vfsglobal.com/.